Der D.A.S. Kundenbeirat am Wort

„Ich bin gerne versichert. Ich mag das Gefühl, vorgesorgt zu haben.
Da versteht es sich von selbst, dass ich mir auch einen Rechtsschutz wünsche, der zu meinem Leben passt.“


Stellvertretende Kundenbeiratssprecherin Frau Mag. Susanna Michner erzählt uns über ihre Erfahrungen mit der   
D.A.S. Rechtsschutzversicherung und Ihre Mitgliedschaft im D.A.S. Kundenbeirat.

„Ich bin gerne versichert. Ich mag das Gefühl, vorgesorgt zu haben.
Da versteht es sich von selbst, dass ich mir auch einen Rechtsschutz wünsche, der zu meinem Leben passt.“

„Wir werden schon keinen Richter brauchen“
Als Juristin weiß ich ganz gut, wie lang der Weg zum Recht oft sein kann. Und ich weiß auch, dass die gerechte Sache sich keineswegs von selber durchsetzt. Bisweilen muss ums Recht gekämpft werden. Da will ich nicht allein sein!

Die D.A.S. Direkthilfe® hilft mir rasch und unkompliziert. Ein kompetenter Anwalt steht mir in schwierigeren Fällen bei. Und bewahrt mich nicht zuletzt vor kostspieligen Fehleinschätzungen. Außergerichtliches Konfliktmanagement als Königsdisziplin der selbstbestimmten Einigung spart Zeit und Nerven: Mediation ist im Versicherungsumfang enthalten.

Mitreden – Wer möchte das nicht?
„Würde man mich fragen, ich wüsst schon, wie man‘s macht.“… „Mich fragt ja keiner, ich hätt schon was zu sagen.“… Hand aufs Herz: Das denken wir uns doch in all den unzähligen Situationen, in denen wir als Kunden von Dienstleistungsunternehmen erkennen, dass wieder einmal an unserem Bedarf vorbeigearbeitet wurde.

Doch als Kunde will man ernst genommen werden – ohne Wenn und Aber! Als Versicherungsnehmer freuen wir uns ganz besonders, wenn ein neues Produkt genau auf uns abgestimmt ist. Wir bezahlen ja die Prämie, um in einer zukünftigen, aber schon jetzt klar definierten Situation bestens gerüstet zu sein. Die D.A.S. Rechtsschutz AG lässt uns Kunden an diesem Prozess der Produktgestaltung mitwirken – im Kundenbeirat! 

„Die neue Zeit pocht vernehmlich an die Tore“
Mit diesen Worten hat der große Versicherungsjurist Max Leimdörfer vor einem halben Jahrhundert die Aufbruchsstimmung in der Versicherungswirtschaft geschildert. Umfassende Kundenorientierung bedeutet heute mehr, als sich für den Kunden etwas auszudenken, ihm vielleicht die Wünsche von den Augen abzulesen.

Die zukunftsweisende Idee, uns Kunden zur konkreten Mitarbeit an der Produktentwicklung einzuladen, ist für mich das Zeichen einer solchen neuen Zeit. Bei den Sitzungen des neu gegründeten Kundenbeirates haben wir uns mit Feuereifer in die Arbeit gestürzt. Binnen kurzem wurde in immer wechselnden Gruppierungen eine Fülle von kreativen und kritischen Betrachtungen gesammelt. Die Ideen sind nur so gesprudelt!

Wie schön, dass wir akribisch auf dem Laufenden darüber gehalten werden, in welcher Weise unsere Vorschläge umgesetzt wurden und werden!

Kommunikation ist das Motto unserer Zeit 
Wer erfolgreich kommunizieren kann, fühlt sich überall gut aufgehoben. Was wären Gedanken, wenn man sie nicht auszusprechen wüsste?
Meine berufliche Auseinandersetzung mit eigener und fremder Sprache hat mir die Idee nahegelegt, bei der Wahl des Kundenbeirats-Sprechers zu kandidieren. Dass ich zur Stellvertreterin gewählt wurde, spornt mich an. Ich möchte dazu beitragen, dass Worte nicht überhört werden und Gedanken nicht verloren gehen. Wenn wir im Kundenbeirat das nächste Mal wieder die Ärmel noch ein Stück weiter hinaufkrempeln – wie Direktor Loinger unseren Einsatz anerkennend nennt – werde ich in diesem Sinne mitmachen!



Mag. Susanna Michner
Stellvertretende Kundenbeiratssprecherin der D.A.S.
Schon seit vielen Jahren bin ich ein treuer D.A.S. Kunde und habe mich deshalb auch 2017 für den D.A.S. Kundenbeirat beworben. Seit April 2018 sind nun siebzehn andere Kunden und ich Teil eines außergewöhnlichen und engagierten Projekts, das seines Gleichen sucht.

Kundenbeirats-Sprecher Herr Philip Rosenstingl teilt seine bisherigen Erfahrungen mit dem D.A.S. Kundenbeirat sowie seine Eindrücke aus der dritten Sitzung vom 4. April 2019 mit uns.

„Schon seit vielen Jahren bin ich ein treuer D.A.S. Kunde und habe mich deshalb auch 2017 für den D.A.S. Kundenbeirat beworben. Seit April 2018 sind nun siebzehn andere Kunden und ich Teil eines außergewöhnlichen und engagierten Projekts, das seines Gleichen sucht.

Ehrlich gesagt waren meine Erwartungen anfangs gemischt und ich vermute, dass es meinen Beiratskolleginnen und -kollegen ähnlich ergangen ist. Zwar fand ich die Absicht löblich, war mir aber der Ernsthaftigkeit des Projekts „D.A.S. Kundenbeirat“ nicht so ganz sicher.

Positives Gefühl
Doch es kam anders als gedacht, denn die D.A.S. hat es in kürzester Zeit geschafft, mich vom Gegenteil zu überzeugen. Bereits in der ersten Sitzung wurden wichtige Themen besprochen. Schnell hatte ich das Gefühl, dass unsere Meinung wirklich gefragt ist und geschätzt wird. Auch der Umstand, dass seit der ersten Sitzung das gesamte Management der D.A.S., inklusive der Vorstandsdirektoren, die Sitzungen begleiten, hat erheblich zu diesem positiven Gefühl beigetragen.

In der nun dritten Beiratssitzung im April 2019, haben wir auch faktisch präsentiert bekommen, wie wichtig unser Input für die D.A.S. ist. Die von uns angeregten Verbesserungen wurden zum überwiegenden Teil bereits umgesetzt. Nur noch einige wenige Anregungen befinden sich derzeit noch in der Umsetzungsphase. Daran ist ganz klar zu erkennen, dass die D.A.S ihrem Kundenbeirat auf Augenhöhe begegnet und ihn auch wertschätzt.

Dritte Kundenbeiratssitzung
Die dritte Kundenbeiratssitzung stand im Zeichen der Weiterentwicklung des D.A.S. Angebots sowie der Vertriebsoptimierung. Getestet wurde unter anderem der Einsatz neuer technischer Möglichkeiten im Verkaufsgespräch. „Weg vom Papier“ ist der Weg und die gezeigten Lösungen haben uns durchwegs beeindruckt.

Übrigens: All diese positiven Erfahrungen, mit denen ich anfangs gar nicht gerechnet hätte, haben mich dazu bewogen als Sprecher für den Kundenbeirat zu kandidieren. Es ist mir eine besondere Ehre und Freude, dass die Kolleginnen und Kollegen des Kundenbeirats ihr Vertrauen in mich gesetzt haben und mich mehrheitlich zu ihrem Sprecher gewählt haben. Ich freue mich bereits auf die kommenden Sitzungen und die weiterhin so tolle Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen sowie dem Management der D.A.S.“


Philip Rosenstingl, PMBA
Steuerberater
www.rosenstingl.co.at
 

„Die Mitglieder des Kundenbeirats hatten nach der erfolgreichen Sitzung im April 2018 nun besonders hohe Erwartungen. Welche der vielen Vorschläge und Verbesserungen würden wohl in die Praxis umgesetzt werden? Wir wurden nicht enttäuscht!“

Lesen Sie was Kundenbeiratsmitglied Herr Christopher Bennier über die zweite Sitzung am 11. Oktober 2018 erzählt.

„Die Mitglieder des Kundenbeirats hatten nach der erfolgreichen Sitzung im April 2018 nun besonders hohe Erwartungen. Welche der vielen Vorschläge und Verbesserungen würden wohl in die Praxis umgesetzt werden? Wir wurden nicht enttäuscht! So erfuhren wir vom D.A.S. Team, dass sich viele konkrete Projekte schon jetzt in der Umsetzungsphase befinden.

Daher ist auch das Engagement für neue Ideen, Kritiken, Diskussionen und Anregungen der Kundenbeiratsmitglieder weiterhin ungebrochen. Die kontinuierliche Digitalisierung der verschiedenen Bereiche, ob Kundenportal, elektronische Polizze, erweiterte CRM-Systeme für noch mehr Kundenzufriedenheit, etc. liegt uns allen am Herzen und ist Teil jedes zukunftsorientierten Unternehmens.

Die zweite Kundenbeiratssitzung stand unter dem Motto „ D.A.S. Erleben und Gestalten“ mit starkem Fokus auf das Thema „Verständlichkeit“. Darauf konnten wir Beiratsmitglieder uns bereits im Vorfeld mit der Durchsicht der eigenen Polizze vorbereiten.

An diesem Tag wurden folgende Punkte detailliert diskutiert und bearbeitet, um Verbesserungsmöglichkeiten zu finden:

  • Rückblick auf die erste Kundenbeiratssitzung – Was bisher geschehen ist und welche Aktionen aktuell im Laufen sind.
  • Klartext Initiative – Ein Einblick, wie wichtig es ist verständlich mit den Kunden zu kommunizieren und die daraus entstehenden Vorteile für beide Seiten.
  • Überprüfung der Offerte – Wie man ein Offert/Angebot verständlicher und übersichtlicher machen kann.
  • Durchsicht der Polizze – Welche Inhalte verbessert und vereinfacht werden können und dass eine digitalisierte Version sicherlich von Vorteil wäre.
  • Besuch des KundenServiceCenter – Zu sehen, wie die Arbeit im KundenServiceCenter vor Ort aussieht und welche Aufgaben dort bewältigt werden.

Wir alle hatten einen sehr positiven Eindruck vom KundenServiceCenter, geprägt von der Professionalität und Freundlichkeit des gesamten Teams, sowie von der angenehmen Arbeitsatmosphäre. Die erfolgreiche Integration eines erweiterten CRM-Systems, das Teil des Digitalisierungsprozesses ist, wird das Team des KundenServiceCenter sicher effektiv unterstützen.

Die Worte, die Vorstandsvorsitzender Johannes Loinger am Anfang und am Ende des Tages an uns gerichtet hat, ermutigen uns der Aufgabe gerecht zu werden, auch weiterhin Verbesserungsvorschläge und Aufwertungen aus Sicht der Kunden zu unterbreiten. Ganz nach dem vorgegebenen Motto: „D.A.S. Kundenbeirat – Ihre Meinung zählt!“.

Durch Einblicke in die verschiedenen operativen Bereiche der D.A.S. und Dank der  Wertschätzung des Top Managements, haben wir das Gefühl bereits Teil der D.A.S. Familie zu sein. Ich freue mich auf die nächste Kundenbeiratssitzung im kommenden April.

Seit nun drei Jahren ist mein Unternehmen „Global Site Position“ Kunde der D.A.S. Rechtsschutz AG. Zertifizierter Partner von Google und gegründet vor 18 Jahren in Südfrankreich, hat sich Global Site Position auf die Digitalisierung von Marketing (SEO und SEM Kampagnen) mit mehreren hundert Kunden weltweit spezialisiert. Ich habe mich für den D.A.S. Rechtsschutz entschieden, da man gerade als Unternehmer in rechtlichen Angelegenheiten unbedingt gut abgesichert sein muss.“


Christopher Bennier, MBA

www.global-site-position.com

Ihr Feedback ist uns wichtig! Umso erfreulicher ist es, dass uns die D.A.S. Kundenbeiratsmitglieder bereits wichtige Inputs, Einblicke und Anregungen zu unseren Produkten und Service-Leistungen mit auf den Weg gegeben haben.

Wie die erste Sitzung am 19. April 2018 gelaufen ist, erzählt uns Herr Leicht, eines der Mitglieder.



"Die Teilnahme an der ersten D.A.S. Kundenbeiratssitzung war für mich ein sehr positives Erlebnis. Das empfand nicht nur ich so. Auch die anderen Teilnehmer, die aus fast allen Bundesländern und den unterschiedlichsten Lebenssituationen (zum Beispiel Angestellte, Unternehmer oder Pensionisten) kamen, waren am Ende des Tages vom Ablauf der Sitzung positiv überrascht.

Das Projekt „Kundenbeirat“ wurde aus meiner Sicht sehr engagiert von den D.A.S. Mitarbeitern und allen Verantwortlichen vorbereitet und stellte bestimmt auch für die D.A.S. Zentrale eine neue Herausforderung dar.

Schön, dass sich auch der Vorstandsvorsitzende Johannes Loinger (CEO) sowie die beiden Vorstände Mag. Ingo Kaufmann (COO) und Mag. Pedro Schwarz (CFO) Zeit genommen und ihre Sichtweisen und Erwartungen mit den D.A.S. Kundenbeiratsmitgliedern geteilt haben.

In Diskussion mit der D.A.S. und den anderen Teilnehmern konnten einige Unterschiede der Sicht- und Arbeitsweise zwischen den Versicherungskunden und bei der Bearbeitung in der D.A.S. Zentrale aufgezeigt und besprochen werden. Das betraf z. B. Vorkommnisse und Schadenfälle wie sie an der „Front“ von Unternehmern gesehen werden.
Wir diskutierten außerdem, wie die Abwicklung und Herangehensweise im Bedarfsfall von beiden Seiten gesehen werden. Gleichzeitig wurden Ansätze besprochen, wie die Abwicklung und Kommunikation verbessert und vor allem auch vereinfacht werden könnten.

Meine Beweggründe, mich für den Kundenbeirat zu bewerben, lagen unter anderem darin, die Abläufe und die Denkweise einer Versicherungsgesellschaft und ihrer Mitarbeiter kennen zu lernen – was nun bereits teilweise geschehen ist.

Konkrete Vorschläge aus der Praxis wurden von den D.A.S. Kundenbeiratsmitgliedern bereits an die Verantwortlichen herangetragen. Etwa die Vereinfachung der Schadenmeldung, Möglichkeiten zur elektronischen Kommunikation oder eine klarere – und somit für Laien verständlichere – Formulierung in Korrespondenz oder Polizzen-Anhängen. Es gab somit bereits bei der ersten Arbeitssitzung des Kundenbeirats einige konkrete Aufgabenstellungen, deren Umsetzung jetzt geprüft und im Rahmen einer der nächsten Kundenbeiratssitzungen wieder besprochen wird.

Übrigens: bereits seit dem Jahr 2009 ist unser Unternehmen „Leicht Küchen“ mit der D.A.S. Rechtsschutz AG verbunden. Wir wählten ganz bewusst eine Versicherungsgesellschaft aus, bei der wir uns sicher und gut betreut fühlten. Kompetenz und Aktualität in der Beratung und Betreuung sind weitere wichtige Faktoren.

Der Austausch und die Verbesserung der Beziehungen zwischen Kunden und Rechtsschutzversicherung sollte stets oberste Priorität haben, denn eine im Schadenfall einfache und zufriedenstellende Abwicklung, führt zu einer gut funktionierenden Partnerschaft zwischen Kunden und Versicherungsgesellschaft für viele Jahre."


Dieter Leicht

www.kuechenleicht.at