Bild_Studenten2_1414x454_1

D.A.S. Förderpreis

Hand in Hand: Theorie & Praxis

Der heuer bereits zum 17. Mal vergebene D.A.S. Förderpreis zielt darauf ab, Studierende und Assistenzpersonen der Rechtswissenschaften sowie junge Juristinnen und Juristen zu motivieren, sich mit dem Themengebiet Rechtsschutz auseinanderzusetzen. Jeder Beitrag nutzt der beruflichen Weiterentwicklung der Autorinnen und Autoren. Gleichzeitig unterstützen die Arbeiten dabei, kundenbedarfsorientierte und zeitgerechte Rechtsschutzangebote auf den Markt zu bringen.

Um YouTube-Videos abspielen zu können, müssen sie den notwendigen Cookies zustimmen.

Vorstand Mag. Ingo Kaufmann über den D.A.S. Förderpreis

Im Video erfahren Sie von Mag. Ingo Kaufmann worum es beim D.A.S. Förderpreis geht. Eine Expertenjury aus Wissenschaft und Praxis wählt schließlich aus allen Einreichungen die herausragendste Arbeit aus, die die D.A.S. Rechtsschutz AG mit 3.000 Euro Preisgeld prämiert.

Hier geht es gleich zur Einreichung

Bild_Foerderpreis_536x357_1

Themenbereiche für den D.A.S. Förderpreis

Das Thema der Einreichung muss einen versicherungsrechtlichen Bezug haben. Ansonsten gibt es keinerlei Vorgaben. Beispielhafte Themengebiete sind: 

  • Transparenz von Versicherungsbedingungen (z. B. ARB)
  • Wertanpassung und Indexklausel
  • Freie Anwaltswahl in der Rechtsschutzversicherung
  • Zulässigkeit von freiwilligen Zuwendungen an Versicherungsnehmer (z. B. Kulanzen), Rechtsfragen zur IDD (Versicherungsaufsichtsgesetz)
  • Umdeckung in der Rechtsschutzversicherung (z. B. Wartefristen, Nachhaftung)
  • Elektronische Kommunikation im VersVG

Teilnahmebedingungen und Förderpreisvergabe

  • Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Assistenzpersonen und Juristinnen und Juristen, die an einer österreichischen Universität inskribiert sind und zum Zeitpunkt der Einreichung ihrer Arbeit das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

  • Eingereicht werden können Dissertationen, Diplomarbeiten sowie, Master- Thesen, die den Charakter eigenständiger wissenschaftlicher Arbeiten haben, und sonstige Arbeiten, die sich nach Art und Umfang zur Publikation in Fachzeitschriften eignen oder deren Veröffentlichung in einer in Österreich erscheinenden Fachzeitschrift nicht länger als ein Jahr vor der Bewerbung zurückliegt.

  • Arbeiten, die bis spätestens 30. September 2022 bei uns eingetroffen sind, nehmen an der Förderpreisvergabe teil.
  • Über die Zuerkennung des Förderpreises entscheidet eine Jury. Diese besteht aus dem. o. Univ.-Prof. A. Fenyves, dem früheren Vorstandsvorsitzenden der D.A.S. Rechtsschutz AG Dr. F. Kronsteiner sowie dem Leiter RechtsService und dem Leiter Vertrags- und ProduktService der D.A.S.
  • Die Jury entscheidet mit einfacher Stimmenmehrheit. 
  • Die Jury ist berechtigt, den Preis auf mehrere Verfasser zu verteilen. 
  • Gegen Beurteilungen oder Entscheidungen der Jury ist der Rechtsweg ausgeschlossen.
Fein, dass Sie mit uns an der Weiterentwicklung des Rechtsschutzangebotes am österreichischen Markt arbeiten wollen. 

Ich freue mich schon drauf, mich in Ihre Arbeiten zu vertiefen. Danke, dass Sie am D.A.S. Förderpreis 2022 teilnehmen!

Freundliche Grüße

Mag. Ingo Kaufmann
Vorstand

2021-03-19-10_40_52-Bild-Presse-Fotos-Kaufmann_druck_180x130mm-pdf-Adobe-Acrobat-Reader-DC-32-bit.png

D.A.S. Rechtsschutz AG
www.das.at



              

So reichen Sie Ihre Arbeit bis 30. September 2022 ein

Hier können Sie Ihre Arbeit sowie Ihren Lebenslauf gleich hochladen. Bitte senden Sie uns auf jeden Fall eine gebundene Ausgabe Ihrer Arbeit mit Ihrem Namen an: D.A.S. Rechtsschutz AG, Vorstandssekretariat, Hernalser Gürtel 17, 1170 Wien.

Sollten Sie Probleme beim Hochladen haben, so können Sie Ihre Arbeit und Ihren Lebenslauf alternativ per E-Mail an: foerderpreis@das.at senden.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich für die Vergabe des Förderpreises 2022 verwendet.

Die D.A.S. Rechtsschutz AG behält es sich vor, weitere Personen in die Jury zu nominieren oder die Zusammensetzung der Jury abzuändern. Ihre Bewerbung wird zum Zweck der Beurteilung an die Jury weitergeleitet.

Bewerbungen von Teilnehmenden an Preisausschreibungen verarbeiten wir nach den datenschutzrechtlichen Vorgaben. Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen unter dem Punkt „Teilnehmer an Preisausschreiben“.

Nach der Gewinnermitteilung kontaktieren wir Sie, um Ihnen mitzuteilen, ob Sie gewonnen haben. Ihre Daten bleiben für Archivierungszwecke gespeichert. Veröffentlicht werden aber lediglich die Daten (Name und Titel der eingereichten Arbeit) der Ausgezeichneten.

Wir meinen, Texte sollen möglichst leicht lesbar sein. Daher beziehen sich alle verwendeten Bezeichnungen stets auf alle Menschen gleichsam.