Vermieter will Reparatur nicht bezahlen! Was nun?

Voller Begeisterung ist Karin D. erst vor wenigen Monaten in ihre neue Mietwohnung in Innsbruck gezogen. Wunderschönes Altbauhaus, zentral gelegen, drei Zimmer mit Balkon und Blick in den Garten. Alles, so wie erträumt. 

Aber als es draußen kühler wird, stellt Frau D. fest, dass die Türstaffel ihrer Eingangstüre zu niedrig ist. Durch den Spalt zwischen Tür und Staffel kann die kalte Luft in ihre Wohnung strömen. Frau D. wendet sich an die Vermieterin und bittet darum, die Tür reparieren zu lassen. Doch die Vermieterin stellt sich taub. 

D.A.S. Juristen helfen rasch und unkompliziert 

Frau D. sieht nicht ein, warum sie im Winter frieren sollte und fragt bei den D.A.S. eigenen Juristen um Rat. Diese nutzen die D.A.S. Direkthilfe® als außergerichtliche Lösung. Sie kontaktieren die Vermieterin und fordern diese dazu auf, den Mangel sofort zu beseitigen. Andernfalls würde ein D.A.S. Partneranwalt eingeschaltet werden. 

Und siehe da: Schon eine Woche später kommt ein Tischler und erhöht die Türstaffel. 

WohnWelt für Rechtsprobleme rund um den Hauptwohnsitz

Frau D. hat zusätzlich zu ihrem D.A.S. Start-Rechtsschutz Privat auch ihre ArbeitsWelt, FamilienWelt, VerkehrsWelt und WohnWelt versichert. Die WohnWelt bietet Rechtsschutz rund um Grundstückseigentum und Miete und zusätzlich eine besondere Absicherung für Bauherren. 

Die D.A.S. eigenen Juristen haben das Rechtsproblem für Karin D. rasch und unkompliziert aus der Welt geschafft. Für die D.A.S. Kundin sind dabei keinerlei Kosten entstanden. 

Hätte die Vermieterin nicht eingelenkt, wären Frau D. rund 500 spezialisierte D.A.S. Partneranwälte in ganz Österreich zur Verfügung gestanden. 

Zuletzt aktualisiert: 11/2019