Unverschämt hohe Betriebskostenabrechnung! Was nun?

Raphael L. ist Unternehmer. Seine Firma sitzt schon seit Jahren in denselben Räumlichkeiten. Als er die Betriebskostenabrechnung für das vergangene Jahr bekommt, fällt er aus allen Wolken. Die Kosten sind gewaltig gestiegen.

Mit seinem Unternehmen soll er um fast 60% mehr Wasser verbraucht haben als im Beobachtungszeitraum des Vorjahres. Deshalb ist auch die Vorschreibung der Betriebskosten für die nächste Periode sehr hoch.

Ein Anruf bei der Hausverwaltung bringt Herrn L. auch nichts.
Ratlos kontaktiert Raphael L. die D.A.S. Auch die Juristin am Telefon staunt über eine so hohe Steigerung der Kosten. Im Rahmen der D.A.S. Direkthilfe® interveniert sie bei der Hausverwaltung, die einen Berechnungsfehler zugeben muss.

Herr L. bekommt eine neue Vorschreibung und ein Entschuldigungsschreiben von der Hausverwaltung.

Deshalb Rechtsschutz

Auch Unternehmer sind vor Troubles mit der Hausverwaltung nicht gefeit. In seinem D.A.S. Firmen-Rechtsschutz-Paket ist der Standort-Rechtsschutz enthalten.

So erhält Raphael L. schnell und unkompliziert die Unterstützung, die er benötigt. Für die erfolgreiche Intervention der D.A.S. Juristen sind ihm keine Kosten entstanden.