Güldeste I. hat einen Stellplatz für ihr Auto gemietet. Dieser befindet sich nicht an ihrem Hauptwohnsitz in Wien, sondern in Niederösterreich bei ihrem Wochenendhaus. Da es Probleme mit der Betriebskostenabrechnung der Garage gibt, möchte sich Frau I. rechtlich beraten lassen.

Durch ihren D.A.S. Privat-Rechtsschutz hat sie die betroffene Garage bewusst nicht rechtlich versichern lassen. Als D.A.S. Kundin wird ihr mit dem Beratungs-Rechtsschutz aber dennoch geholfen.

Beratungsscheck für Anwaltsgespräch

Frau I. meldet über 0800 386 300 ihren Rechtsfall und bekommt per E-Mail einen Beratungsscheck zugeschickt. Mit diesem kann sie kostenlos einen spezialisierten Anwalt konsultieren.
Sie ruft bei der genannten Anwaltskanzlei an und vereinbart einen Termin. Der erfahrene D.A.S. Partneranwalt berät sie im Gespräch ausführlich und gibt ihr Tipps, wie sie die Situation bestmöglich lösen kann. Und das alles kostenlos!

Die D.A.S. Kundin ist sich sicher, dass dank der Ratschläge des Experten das Problem rasch gelöst sein wird.

Beratungs-Rechtsschutz bereits in Basisabsicherung inkludiert

Als D.A.S. Kundin hat Frau I. sogar Hilfe mit ihrem Rechtsproblem bekommen, obwohl dieses nicht durch das gewählte Rechtsschutzprodukt versichert war.

Der Beratungs-Rechtsschutz deckt die rechtlicher Beratungskosten sowie die Einholung einer zweiten Expertenmeinung ab. Kunden stehen sowohl die Juristen der D.A.S. Rechtsberatung als auch das Netzwerk aus rund 500 D.A.S. Partneranwälten in ganz Österreich zur Verfügung.

Für Privatkunden ist der Beratungs-Rechtsschutz im D.A.S. Start-Rechtsschutz Privat enthalten, für Firmenkunden im PROFI-Rechtsschutz.

zuletzt aktualisiert: 08/2020