Rechtsfälle

Jede Woche ein neuer Rechtsfall... 

Lesen Sie in unseren Rechtsfällen, wie Rechtsschutz das notwendige Sicherheitsnetz für Ihren Alltag bietet und welche Produktlösungen wir Ihnen für den Privat-Bereich sowie für den Firmen-Bereich empfehlen.

Undurchsichtige Gemeindeabgaben! Was nun?

Fall der Woche: KW 26 2017 - Georg P. ist Fleischer und betreibt sein eigenes Geschäft. Nachdem weiterer Nachwuchs unterwegs ist, beschließt die Familie in ein Einfamilienhaus zu investieren. Bald finden sie ein geeignetes Objekt.

Anzügliche Nachrichten vom Arbeitskollegen! Was nun?

Fall der Woche: KW 25 2017 - Julia H. ist Netzwerktechnikerin in einem größeren Unternehmen. Als Frau in einem technischen Beruf ist sie in ihrer Abteilung eine Minderheit. Bis jetzt hatte sie damit aber nie Probleme und sich gut mit ihren Kollegen verstanden. Ein neuer Kollege wird eingestellt und macht ihr nach kurzer Zeit Avancen.

Ungerechtfertigt gekündigt! Was nun?

Fall der Woche KW 24 2017 - Angela R. ist 56 Jahre und seit mehr als 15 Jahren in der Feinkostabteilung eines Supermarkts beschäftigt. Der Job macht ihr Freude und sie kommt mit der Filialleitung und ihren Kollegen gut aus.

Verdacht auf Körperverletzung! Was nun?

Fall der Woche: KW 23 2017 - Reinhard T. besitzt eine Diskothek in Graz. Das Geschäft läuft gut. An den Wochenenden ist das Lokal immer randvoll gefüllt. Deshalb haben auch seine Angestellten, besonders die Türsteher, alle Hände voll zu tun. Zur späteren Stunde machen vor allem alkoholisierte Gäste oft Probleme.

Des Betrugs verdächtigt. Was nun?

Fall der Woche: KW 22 2017 - Martina Z. strickt und näht in ihrer Freizeit sehr gerne. Weil sie ihre Freunde und Verwandten schon gut mit ihrer selbstgemachten Kleidung versorgt hat, verkauft sie Hauben, Schals und Socken auch auf einem Online-Markplatz.

Vereinsfunktionärin droht Strafverfahren! Was nun?

Fall der Woche: KW 21 2017 - Karin A. ist engagierte „Fußballer“-Mama und schon seit vielen Jahren tatkräftige Obfrau im Sportverein ihres Sohnes. Ihre Beschäftigung im Verein macht ihr viel Freude – gerade beim alljährlichen Sommerfest bringt sich die Mutter gerne aktiv ins Geschehen mit ein.

Verheerender Unfall auf Baustelle! Was nun?

Fall der Woche KW 20 2017 - Robert B. ist als Subunternehmer auf einer Baustelle tätig. Für die Tätigkeit hat er drei Mitarbeiter entsandt, um den Auftrag auszuführen. Mit einem so verheerenden Ausgang hat der Unternehmer jedoch nicht gerechnet: Ein Mitarbeiter rutscht bei den Arbeiten ab und verunglückt tödlich.

Unverhältnismäßig teure Werkstattrechnung! Was nun?

Fall der Woche: KW 19 2017 - Gerhard B. hegt und pflegt sein Cabrio. Vor der ersten Ausfahrt mit offenem Verdeck stellt er es für Service und Pickerl in die Werkstatt. Wie bisher, rechnet er auch heuer wieder mit rund 500 Euro Kosten.

Wasserschaden im Büro! Was nun?

Fall der Woche: KW 18 2017 - Donnerstagmorgen, Peter K. ist auf dem Weg in seine Praxis. Als er dort ankommt, stehen die im Souterrain gelegenen Räumlichkeiten komplett unter Wasser. Peter K. ist entsetzt und geht der Sache nach. Einige Telefonate später weiß er: Die städtischen Wasserwerke haben am Vortag einige Leitungsteile ausgetauscht und dabei die Praxis unter Wasser gesetzt.

Vermittlungsprovision für Mietvertrag wird zum Rechtsstreit! Was nun?

Fall der Woche: KW 17 2017 - Konstantin M. sucht für seine Firma in Wien Räumlichkeiten. Über eine Anzeige auf einer Online-Plattform wird er im dritten Bezirk fündig. Ein Besichtigungsschein wird jedoch nicht unterzeichnet.