Sozialversicherungs-Rechtsschutz für Unternehmen

Wir unterstützen Sie bei der Vertretung Ihres Unternehmens und Ihrer Arbeitnehmer für Versicherungsfälle, die mit der Berufsausübung unmittelbar zusammenhängen. 

Sie sind geschützt in Verfahren vor österreichischen Gerichten als Sozialgerichte, gegen österreichische Sozialversicherungsträger. Versicherungsschutz haben Sie außerdem in Verfahren vor österreichischen Verwaltungsbehörden und Verwaltungsgerichten, wenn es um die Sozialversicherungspflicht, die Sozialversicherungsberechtigung,  und Beginn und Ende der Sozialversicherung geht. Inkludiert sind auch Streitigkeiten über Beitragszahlungen und Zuschläge.

So hilft der Sozialversicherungs-Rechtsschutz 

Konrad H. hat ein gutgehendes Architektur- und Planungsbüro. Zur Unterstützung ist auch seine Ehefrau Silvia H. im Büro angestellt.
Silvia H. ist wichtige Anlaufstelle und wertvolle Stütze des Architekturbüros.
Bei einer Überprüfung der Firma kritisiert jedoch die Sozialversicherung das hohe Gehalt von Silvia H. Die Sozialversicherung geht davon aus, dass sie bestenfalls sekretariatsähnliche Arbeiten übernimmt und dafür ungerechtfertigt ein „Manager-Gehalt“ kassiert. Es herrscht der Verdacht, dass Konrad H. seine Frau zu einem überhöhten Lohn angemeldet hat, der ihren Qualifikationen und Leistungen nicht entspricht. Vielleicht auch deshalb, damit sie einen höheren Pensionsanspruch erreicht.
Konrad und Silvia H. sind über diese Anschuldigung erschüttert und wenden sie sich an ihre D.A.S. Rechtsschutzversicherung. Der D.A.S. Jurist berät die beiden und empfiehlt gegen das bereits eingeleitete Verfahren zur Überprüfung des Sozialversicherungsbeitrags vorzugehen.
Der D.A.S. Partneranwalt unterstützt Konrad H. dabei, nachzuweisen, dass seiner Frau nur zwei Prüfungen für ein abgeschlossenes Architekturstudium fehlen. Ihre Befähigung steht also außer Frage. Mit dieser Ausbildung kann somit auch der anspruchsvolle Job von Silvia H. im Architekturbüro bewiesen werden. Das Verfahren wird also eingestellt.