Arbeitsgerichts-Rechtsschutz

Die D.A.S. bietet Versicherungsschutz für außergerichtliche Konfliktlösung (bis 1% der Versicherungssumme) und für das Verfahren vor Arbeitsgerichten.

Möglich ist auch eine Konfliktlösung durch Mediation.

So hilft der Arbeitsgerichts-Rechtsschutz 

Alfred G. arbeitet seit über 20 Jahren beim gleichen Dienstgeber. Aus heiterem Himmel wird er entlassen weil er angeblich vorsätzlich ein Werkzeug zerstört hat, das dem Dienstgeber gehört.

Er fühlt sich ungerecht behandelt. Schließlich ist das besagte Gerät ein Werkzeug um die Druckfestigkeit von Rohren zu messen im Wert von etwa 200 Euro. Das Gerät war immer wieder kaputt und hat ihn durch Fehlanzeigen in der Arbeit behindert.

Seine Vorgesetzten hat er darauf mehrfach hingewiesen. Weil der Druckmessen einmal wieder nicht funktioniert hat, hat er ihn zu Boden geschleudert. Den (Rest)Wert des defekten Geräts hätte Alfred G. ja ersetzt aber auf Arbeitsplatz und Abfertigung möchte er nicht verzichten.

Verzweifelt wendet er sich an die D.A.S. Der zuständige Jurist empfiehlt ihm die Entlassung gerichtlich zu bekämpfen. Dazu beauftragt er einen Rechtsanwalt, de rauf Arbeitsrecht spezialisiert ist.

Der Prozess geht bis zum Obersten Gerichtshof. Und dieser gab Herrn G. recht. Offenbar hat der Dienstgeber nur einen Grund gesucht um den Mitarbeiter auf billige Art loszuwerden. Alle Ansprüche aus dem Dienstverhältnis konnten realisiert werden.