Datenschutzbestimmungen der D.A.S. Rechtsschutz AG 

1. Vorwort

Seit über 60 Jahren ist die D.A.S. Rechtsschutz AG mit Spezialisierung auf Rechtsschutzlösungen für Privatpersonen und Unternehmen in Österreich tätig. Als unabhängiger Rechtsdienstleister bieten wir umfassenden Versicherungsschutz, fachliche Betreuung durch hochqualifizierte juristische Mitarbeiter und beispielgebende RechtsService-Leistungen wie die D.A.S. Direkthilfe® und D.A.S. Rechtsberatung an. Unsere rund 400 Mitarbeiter stehen Kunden in ganz Österreich in regionalen D.A.S. Standorten mit juristischer Kompetenz zur Verfügung.  Wir sind Teil der ERGO Group AG, einer der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. 
Diese Datenschutzbestimmungen dienen Ihrer umfassenden Information und gelten mit Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (kurz ‚DSGVO‘) ab 25.5.2018.

 

2. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist Ihr Ansprechpartner im Datenschutz?

Als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung setzen wir, die D.A.S. Rechtsschutz AG, Hernalser Gürtel 17, 1170 Wien, alle erforderlichen Maßnahmen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Adresse oder per E­Mail unter Datenschutzbeauftragter@das.at.

 

3. Geltungsbereich – Für wen gelten diese Datenschutzbestimmungen?

Als Rechtsschutzversicherung erheben wir personenbezogene Daten von Personen, die Rechtsrisiken absichern möchten und unsere Produkte und Services in Anspruch nehmen möchten. Wir verarbeiten diese im Zuge der Vertragserstellung und -verwaltung, übermitteln Daten im Zuge der Leistungserbringung an Dritte (z.B. Rechtsanwälte und Sachverständige) und löschen sie wieder nach Verstreichen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder dem Wegfall anderer legitimer Aufbewahrungsgründe. Um das zu bewerkstelligen arbeiten wir mit eigenen und externen Vermittlern zusammen, und nehmen Dienstleistungen in Anspruch, die für den Geschäftsbetrieb erforderlich sind.

Personengruppen deren personenbezogene Daten wir verarbeiten sind:
 
  • Interessenten, Antragsteller und Kunden (Versicherungsnehmer) der D.A.S. Rechtsschutz AG, ggf. abweichende Prämienzahler oder Vertreter von juristischen Personen
  • Gegner von unseren Versicherungsnehmern im Leistungsfall, sowie Zeugen und informierte Vertreter von Versicherungen
  • Rechtsvertreter und Rechtsanwälte sowie Sachverständige
  • Externe Vermittler, wie z.B. Makler, Agenten oder angestellte Vermittler von kooperierenden Versicherungsunternehmen sowie Tippgeber
  • Besucher unserer Webseite 
  • Sonstige Vertragspartner (z.B. Buchkäufer, Mieter von Liegenschaften, Teilnehmer an Gewinnspielen)
 

4. Zweck und Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten – Wofür und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wir verarbeiten die Daten zwecks Erfüllung vertraglicher Pflichten und vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies betrifft die Versicherungsvertragsanbahnung, die Bedarfsanalyse und Beratung, Antragstellung, Bearbeitung von Anträgen, die Risikoprüfung, Ausstellung der Versicherungspolizze, Verwaltung und Erfüllung der Versicherungsverträge, Schadenabwicklung, Behandlung von Beschwerden und statistische Analysen zur Entwicklung zielgruppenspezifischer Produkte sowie das Provisionsmanagement. Wenn Sie an Gewinnspielen der D.A.S. Rechtsschutz AG teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Gewinnspiels gemäß den geltenden Teilnahmebedingungen auf der Rechtsgrundlage des Vertrages zu Ihrer Gewinnspielteilnahme.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auch aufgrund berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu Zwecken des Direktmarketings (z. B. Anpassung des Versicherungsschutzes, Newsletter), Daten Dritter bei Schadenabwicklung und Behandlung von Beschwerden zur Geltendmachung von Ansprüchen, Erstellung von versicherungsspezifischen Statistiken, Entwicklung und Überwachung unserer Produkte, Services und Prozesse. Weiters verarbeiten wir personenbezogene Daten auch auf berechtigtem Interesse, um die IT-Sicherheit und den IT-Betrieb einschließlich Tests (sofern nicht bereits für die Vertragsdurchführung erforderlich) zu gewährleisten, zum Zweck der Risikosteuerung innerhalb des Unternehmens, die Geschäftssteuerung, Weiterentwicklung von Prozessen, Dienstleistungen und Produkten, zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere zur Erkennung von Hinweisen, die auf Versicherungsmissbrauch oder –betrug hindeuten können. Wir holen Bonitätseinkünfte durch in Österreich zugelassene Gläubigerschutzverbände oder dazu befugte Unternehmen ein. Wenn Sie Besucher unserer Webseiten sind, stützen wir uns auf ein berechtigtes Interesse Daten zum Verhalten unserer Besucher zu erheben, um den Onlineservice auch im Sinne unserer Kunden stetig verbessern zu können.

Wenn uns eine Schadenmeldung erreicht, sind wir zur Prüfung und Bearbeitung derselben verpflichtet. Je nach Art des Versicherungsfalles kann es anlassbezogen auch notwendig sein, besondere Kategorien von personenbezogenen Daten von Versicherungsnehmern und Schadengegnern zu verarbeiten. In jedem Fall verarbeiten wir diese Informationen nur in jenem Ausmaß, wie es im Rahmen der Vertragserfüllung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen gem. Art. 9 Abs. 2 lit. f DSGVO geboten ist.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten auch aufgrund vorliegender Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO der betroffenen Personen. Dies betrifft die Unterbreitung von Vorschlägen zu Vertragsanpassungen und anderen Produkten, für eigene Marketingzwecke, konkret für personalisierte Werbung über Versicherungs- und Finanzprodukte und sonstige eigene Dienstleistungen (z. B. Direkthilfe®, Mediation, Rechtsberatung, Beistandsleistungen), Marketing für Produkte unserer Kooperationspartner und die Zahlungsabwicklung bei Lastschriftverfahren.

Sämtliche personenbezogene Daten, die in unserem Unternehmen verarbeitet werden sind auf der Rechtsgrundlage nach Art. 6 Abs. 1 lit. c  DSGVO den aufsichtsrechtlichen Vorgaben durch die Finanzmarktaufsicht unterworfen und können daher verarbeitet werden, um die Einhaltung dieser (z.B. Vorbeugende Maßnahmen zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität) zu gewährleisten.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber informieren.

 

5. Verpflichtende Daten – Welche Daten sind von uns verpflichtend zu erheben?

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten sowie gegebenenfalls von Dritten, die Sie namhaft machen, ist zur Prüfung Ihres Versicherungsrisikos, zur Begründung unseres Versicherungsverhältnisses, zur Erfüllung Ihrer Leistungsansprüche oder sonstigen Vertragsverhältnisses erforderlich. Sollten Sie uns diese Daten nicht oder nicht im benötigten Umfang bereitstellen, so können wir das von Ihnen gewünschte Vertragsverhältnis unter Umständen nicht begründen oder Ihren Leistungsanspruch nicht erfüllen. Bitte beachten Sie, dass dies nicht als vertragliche Nichterfüllung unsererseits gelten würde.

 

6. Datenkategorien – Welche personenbezogenen Daten erheben wir von Ihnen?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten aus dem Versicherungsantrag beziehungsweise Schadensfall und sonstigen Verträgen (z. B. von Sachverständigen und Vermittlern). Dies betrifft folgende Datenkategorien: 

Interessent, Antragsteller und Versicherungsnehmer:
 
  • Daten zur Identifizierung (z.B. Name, Geburtsdatum und Firmenbuchdaten)
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Bankverbindung
  • Prämiendaten (inkl. offene Posten, Bonusdaten)
  • Leistungsart, Leistungsdaten (einschließlich Anwaltsdaten)
  • Vorversicherung
  • Vertragskorrespondenzen (PDF) und sonstige Korrespondenzdaten (z.B. Ansprechperson für Rückfragen, Anfragedaten inkl. Bedarfserhebung)
  • Daten zur Vermittlung und zum Versicherungsvertrag (z.B. Versicherungsbeginn, -ende, Versicherungsart, Vermittlernummer)
  • Daten zu Versicherungsverträgen bei anderen Versicherern
  • Risikodaten (inkl. Agenturnummer, BAT) und Risikoabgangsdaten
  • Versicherungs- und Deckungssumme, Kündigungsvormerkung
  • Polizzennummer
  • Schadenfalldaten (z.B. Schadennummer)
  • KFZ-Besitz
  • Daten zur Berufstätigkeit, Familien- und Finanzsituation (z.B. Beruf/Gewerbe, Haushaltseinkommen, Kinder, Mitarbeiteranzahl, Umsatzkategorie, Selbstständigkeit, Angestellt)
  • Datenherkunft
  • Daten zu Maklervollmachten 
  • Einwilligungen zur Datenverarbeitung
  • Erfahrungsbericht
  • Gewinnspielteilnahmen
  • Bestellwünsche
Im Fall der elektronischen Unterfertigung Ihres Antrages, einer Vereinbarung der elektronischen Kommunikation sowie des Beratungsprotokolls speichern wir Schreibdruck, Geschwindigkeit, Rhythmus und Beschleunigung für Nachweiszwecke in einem Streitfall über die Echtheit einer Unterschrift. Diese werden unmittelbar bei der Unterfertigung kryptografisch verschlüsselt und pseudonymisiert von uns verarbeitet. Der Schlüssel zum Auslesen der Daten im Anlassfall wird treuhänderisch verwaltet.

Im Versicherungsfall ermitteln und verarbeiten wir zusätzlich Ihre Angaben zum Sachverhalt, die Leistungsdaten (Datum, Höhe der Leistung) und sonstige Informationen zum Schaden- bzw. Leistungsfall. Das können – soweit erforderlich – auch Angaben von Dritten sein, die mit der Feststellung des Schaden- und Leistungsfalles beauftragt sind (z. B. Sachverständige, Anwälte), dazu Auskunft geben können (Behörde, Zeugen, etc.) oder im Zusammenhang mit der Schaden- und Leistungserbringung stehen. Wir erfassen nur die notwendigen Daten, das heißt, dass im Einzelfall auch mit weniger als den oben beschriebenen Daten das Auslangen gefunden werden kann. 

Interessenten an Produkten von Kooperationspartnern:
 
  • Daten zur Identifizierung (z.B. Name, Geburtsdatum und Firmenbuchdaten)
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Ansprechperson bei Rückfragen
  • Anfragedaten (inkl. Bedarfserhebungsbogen)

Mitversicherte Person: 
 
  • Daten zur Identifizierung (z.B. Name, Geburtsdatum und Firmenbuchdaten) 
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Bankverbindung
  • Anfragedaten
  • Versicherungsbeginn und -ende, Versicherungsart, Versicherungs- und Deckungssumme
  • Risikodaten (inkl. Agentur-Nr., BAT) und Risikoabgangsdaten
  • Polizzennummer
  • Schadenfalldaten (z.B. Schadennummer)
  • Beruf/Gewerbe
  • Bestellwünsche
  • Prämiendaten (inkl. offene Posten, Bonusdaten)
  • Leistungsdaten (inkl. Anwaltsdaten)
  • Kündigungsvormerkung
  • Erfahrungsbericht

Externe Vermittler:
 
  • Daten zur Identifizierung (z.B. Name, Geburtsdatum und Firmenbuchdaten) 
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Bankverbindung
  • Organisatorische Zuordnung im Betrieb einschließlich Beginn und Ende, 
  • Homepage
  • Kostenstelle(n)
  • Sozialversicherungsnummer und  -träger 
  • Vermittlernummer und Vermittlerart (Makler, Agent, Kooperation), Maklerkategorie und -segment  
  • Verbund
  • Geschäftsfeld (Privat/Firma)
  • Potential (Privat/Firma)
  • Daten zum Vertragsverhältnis (z.B. Ein-und Austrittsdatum, Bezeichnung der Tätigkeit)
  • Lichtbild des Betroffenen
  • Provisionsdaten und Daten über sonstige Vergütungen, Bonifikation (Courtage), Kulanzzahlungen
  • Wohnsitzfinanzamt
  • Besondere Qualifikationen (z.B. Gewerbeschein, Versicherungsvermittlerregisterauszug) 
  • Exekutionen und Auszug aus Insolvenzdateien, 
  • Steuernummer
  • Vertriebspartnernummer
  • Partnerbetreuer
  • Leistungs- und Produktionsdaten (Statistiken)
  • Vertriebsregion
  • Gebietskennzeichen/Gruppenkennzeichen
  • RS-Bestand (D.A.S. / fremd)
  • zugehörige Offert- und Vertragsdaten und deren Status
  • Jahresnettoprämie
  • Produktionstyp

Prämienzahler:
 
  • Daten zur Identifizierung (Polizzennummer, Name, Titel, Anrede, Geschlecht)
  • Anschrift
  • Bankverbindung

Gegner/Zeugen/informierte Vertreter von Versicherungen im Leistungsfall:
 
  • Schadenfalldaten (z.B. Schadennummer, Akten- und Geschäftszahl bei Gericht oder Behörden)
  • Name, Anrede, Geschlecht
  • Anschrift

Rechtsvertreter und Rechtsanwälte sowie Sachverständige, berufsmäßige Parteienvertreter:
 
  • Daten zur Identifizierung (z.B. Name, Anrede)
  • Anschrift
  • Beschäftigungsdaten (z.B. Eintrittsdatum, Beschäftigungsausmaß)
  • Bankverbindung
  • Zweck der Überweisung

Buchkäufer, Mieter von Liegenschaften: 
 
  • Daten zur Identifizierung (z.B. Name, Bezeichnung des Unternehmens, Polizzennummer) 
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Bankverbindung
  • Zweck der Überweisung 
  • Bestelldaten
  • Zahlungs-/Mahndaten

Teilnehmer an Gewinnspielen:
 
  • Daten zur Identifizierung (z.B. Name, Geburtsdatum)
  • Kontaktdaten (z.B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse)
  • Gewinnspielteilnahme

Sonstige Zahlungsempfänger: 
 
  • Name 
  • Anschrift 
  • Bankverbindung
  • Zweck der Überweisung


7. Datenweitergabe – Wer erhält Ihre Daten von uns und warum?

Personenbezogene Daten unserer Versicherungsnehmer, mitversicherter Personen und Prämienzahler werden von uns mit größter Sorgfalt und angemessenen Vorkehrungen zu deren Schutz verarbeitet. Soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich oder gesetzlich geboten ist, übermitteln wir personenbezogene Daten auch an folgende Empfänger: Vor­-, Mit-­ und Rückversicherer, Vermittler, Kooperationspartner, externe Dienstleister, Kreditunternehmen, Sachverständige, Aufsichts-­ und Finanzbehörden sowie Strafverfolgungsbehörden, Anspruchsberechtigte und Gegner im Schadenfall, Gerichte, Verwaltungsbehörden, Prämienzahler, Rechtsanwälte, Versicherungsnehmer und mitversicherte Personen, Versicherungsunternehmen, mit der Leistungserbringung beauftragte ausländische Schwestergesellschaften der D.A.S. Rechtsschutz AG, Schlichtungsstellen, Insolvenzverwalter, Postdienstleister und datenschutzkonforme Entsorgungsunternehmen. Weiters sind wir Mitglied der Interessensvertretung der Versicherungswirtschaft. Über diese werden bestimmte personenbezogene Daten zur Unterstützung der Risikobeurteilung im Antragsfall, zur Sachverhaltsaufklärung bei der Leistungsprüfung sowie bei der Bekämpfung von Versicherungsmissbrauch und Behandlung von Massenschäden ausgetauscht. Zur Erfüllung Ihrer vertraglichen Ansprüche zur Geltendmachung und Ausübung von Rechtsansprüchen übermitteln wir bei Bedarf personenbezogene Daten auch an Empfänger in Drittländer, bei welchen möglicherweise kein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO, geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO oder verbindliche Datenschutzvorschriften vorliegen. Empfänger außerhalb der EU können in diesen Fällen Gerichte und Verwaltungsbehörden, berufsmäßige Parteienvertreter und Versicherungsunternehmungen in Drittstaaten sein.

Wenn Sie für die D.A.S  Rechtsschutz AG als externer Vermittler (Makler, Agent, Tippgeber oder Kooperationspartner) ihre Leistung erbringen oder erbracht haben, erfordert die Erfüllung des jeweiligen Vertragsverhältnisses oder die Bearbeitung von Ansprüchen die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte. Diese können sein: Rechtsvertreter, Gerichte, Verwaltungsbehörden, Wirtschaftsprüfer, Finanzbuchhalter, Consultingunternehmen (in Bereichen Personal, Organisation und Versicherungsmathematik), Insolvenzverwalter, Mitversicherte, Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs, Kunden und Interessenten des Verantwortlichen, Kooperationspartner, Versicherungsverband, Medien-Ombudsmann; Behörden und sonstige Institutionen, Post- und Telekommunikationsdienstleister und datenschutzkonforme Entsorgungsunternehmen, IT-Dienstleister, Externe Trainer und Seminarveranstalter, Beherbergungsbetriebe und Seminarraumanbieter bei Unternehmensveranstaltungen.

Wenn Sie ein Schadengegner eines unserer Kunden, ein Zeuge oder informierter Vertreter im Leistungsfall sind, übermitteln wir Ihre Daten nur zur Erfüllung des Leistungsanspruchs gegenüber unseren Kunden zur Verteidigung und Geltendmachung ihrer Rechtsansprüche und im Rahmen der Direkthilfe®. Empfänger können dabei Gerichte und Verwaltungsbehörden, berufsmäßige Parteienvertreter, Schadenregulierungsbüros, Versicherungsnehmer und mitversicherte Personen, Prämienzahler, Versicherungsvermittler, mit der Leistungserbringung beauftragte ausländischen Schwestergesellschaften der D.A.S. Rechtsschutz AG, der Medien-Ombudsmann, der Versicherungsverband (bei der Führung von Musterprozessen oder Abwicklung von Massenschäden), Interessensvertretungen, die Versicherungsaufsichtsbehörde und Insolvenzverwalter, Postdienstleister und datenschutzkonforme Entsorgungsunternehmen sein. Aufgrund fallweiser weltweiter Schadendeckung unserer Versicherungsprodukte kann eine Weitergabe von personenbezogenen Daten auch an Empfänger in Drittländer erfolgen bei welchen möglicherweise kein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 DSGVO, geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO oder verbindliche Datenschutzvorschriften vorliegen. Empfänger außerhalb der EU können in diesem Fall Gerichte und Verwaltungsbehörden, berufsmäßige Parteienvertreter und Versicherungsunternehmungen in Drittstaaten sein.

Um die Einhaltung von Maßnahmen (z.B. zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität) zu gewährleisten, haben wir ein Kontrollsystem eingerichtet in welches auch externe, unabhängige Gutachter integriert sind.

 

8. Betroffenenrechte – wir nehmen Ihre Rechte ernst

Die D.A.S. Rechtsschutz AG wahrt die Rechte von betroffenen Personen deren personenbezogene Daten verarbeitet werden nach Maßgabe der Art. 15 bis 22 DSGVO, und weist diese transparent zum Zeitpunkt der Datenerhebung auf diese hin. 

Als Betroffene/r haben Sie ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit. Gegebene Einwilligung können Sie jederzeit zu widerrufen. Weiters haben Sie als Betroffener Widerspruchsrecht und ein Beschwerderecht gem. Art. 77 DSGVO bei der österreichischen Datenschutzbehörde.

Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu Ihrer Person und zu Ihrem Geschäftsfall von uns verarbeiteten Daten und zur Art dieser Verarbeitung verlangen.

Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, so können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können auch die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen. Bitte beachten Sie, dass dies nur auf unrichtige, unvollständige oder unrechtmäßig verarbeitete Daten zutrifft. Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 gemäß Art.18 DSGVO Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung bis zur endgültigen Klärung dieser Frage geltend machen. Wir ersuchen Sie zu beachten, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können. 

Wenn Sie der D.A.S. eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, so behält diese bis zu ihrem Widerruf ihre Gültigkeit. Vom Recht auf Widerruf können Sie jederzeit Gebrauch machen. Ab diesem Zeitpunkt verarbeiten wir ihre Daten nicht mehr zu den in der Einwilligung genannten Zwecken. Bedenken Sie bitte, dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs von diesem unberührt bleibt. 

Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie zur Verarbeitung dieser Daten in besonderen, von Ihnen begründeten Einzelfällen, begründeten Widerspruch einbringen. Ebenso können Sie widersprechen, wenn Sie von uns Direktwerbung beziehen und diese in Zukunft nicht mehr erhalten möchten. 

Ab 25.05.2018 können Sie von Ihrem Recht auf Datenübertragbarkeit Gebrauch machen. Sie oder von Ihnen genannte Dritte erhalten die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten Daten in einem von uns bestimmten, maschinenlesbaren Format, sofern wir die Daten von Ihnen selbst erhalten haben. Das setzt voraus, dass dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand, gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen von unserer Seite oder von Dritten Personen entgegenstehen. 

Bei all Ihren Anliegen ersuchen wir Sie, unseren Datenschutzbeauftragten (D.A.S. Rechtsschutz AG, Hernalser Gürtel 17, 1170 Wien, Datenschutzbeauftragter@das.at) zu kontaktieren. Bitte fügen Sie hierbei stets einen Beleg Ihrer Identität, etwa eine elektronischen Ausweiskopie, bei.

Auch wenn wir uns bestmöglich um den Schutz und die Integrität Ihrer Daten bemühen, können Meinungsverschiedenheiten über die Art, wie wir Ihre Daten verwenden, nicht ausgeschlossen werden. Sind Sie der Ansicht, dass wir Ihre Daten nicht in zulässiger Weise verwenden, so haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Tel: +43 1 521 520, E-Mail: dsb@dsb.gv.at).

 

9. Informationen aus anderen Quellen

Für die Verbesserung der Personalisierung unserer Services beziehen wir auch Informationen aus anderen Quellen. Bei diesen anderen Quellen handelt es sich einerseits um öffentliche Quellen wie Ediktsdateien, öffentliche Bücher wie Grundbuch, Firmenbuch, Zentrales Melderegister (ZMR) und allgemein zugängliche Informationen aus dem World Wide Web (Internet), Social Media (Facebook, LinkedIn, Xing), Firmen-ABC, Auskunfteien (Kreditschutzverband KSV 1870, Wirtschaftsauskunftei CRIF GmbH, WKO), Ämter, Masseverwalter, Strafverfolgungsbehörden, Berufskammern und Verwaltungsbehörden, und andererseits um nicht-öffentlichen Quellen wie Gerichte, Sachverständige, Anwälte, Notare, Gläubiger, bevollmächtigte Vertreter, Schuldnerberatungsstellen, anderen Versicherungsunternehmen (Vorversicherer), dem Versicherungsverband (VVO), Werkstätten, externe Vermittler und Tippgeber, Vertriebspartner sowie Banken. 

Erhaltene Informationen werden mit unserem Datenbestand abgeglichen, sodass wir Sie besser servicieren können.

 

10. Speicherbegrenzung – Wie lange bleiben Ihre Daten bei uns gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten zweckgebunden im erforderlichen Umfang unter Berücksichtigung der gesetzlichen Aufbewahrungs­ und Verjährungsfristen. Die allgemeinen gesetzlichen Verjährungsfristen betragen anlassbezogen bis zu 30 Jahre. Entsprechende Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Unternehmensgesetzbuch und der Bundesabgabenordnung. Sämtliche im Zusammenhang mit einem Vertrag von uns gespeicherten Daten bleiben während der gesamten Vertragslaufzeit, sowie danach noch für einen Zeitraum von 30 Jahren gespeichert. Schadenakte unterliegen derselben Speicherfrist in Abhängigkeit dessen Erledigung. Personenbezogene Antragsdaten von Interessenten, die nicht in einem Vertragsverhältnis münden, werden drei Jahre nach Beendigung des vorvertraglichen Informationsaustausches gelöscht.

Daten von Vermittlern von Versicherungsverträgen, so ferne sie nicht Teil von Vertragsdaten Dritter sind, unterliegen Speicherfristen zwischen 10 und 17 Jahren. Personenbezogene Daten aus dem Verkauf von Büchern und sonstigen Artikeln die Sie über unsere Vertriebswege beziehen können sowie aus Gewinnspielen, bewahren wir 7 Jahre nach Ablauf des Geschäftsjahres ab Verbuchungsdatum auf.

Bei Verarbeitung Ihrer Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung werden die Daten bis zum Widerruf gespeichert oder verarbeitet.

 

11.    Verarbeitungen im Zusammenhang mit unseren Online-Services

Cookies

Wie viele Websites benutzen wir Cookies, sodass wir Information erhalten, wenn Sie mittels Browser auf unsere Website zugreifen. Eine große Anzahl von Unternehmen bietet Hilfsprogramme zum anonymen Einstieg auf Websites. Falls Sie ein solches Programm verwenden, sind wir nicht in der Lage, Sie beim Besuch unserer Website mittels Personalisierung zu unterstützen, da Sie nicht erkannt werden. 

Während einer Online-Sitzung werden auf Ihrem Rechner sogenannte Cookies gespeichert. Dies sind kleine Dateien, welche die Darstellung und Bedienung unserer Website steuern. Beim Beenden des Dialogs werden diese Cookies gelöscht, es erfolgt keine Auswertung des Nutzerverhaltens. Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis auf unserer Website zu bieten. Daher speichern wir diese kleinen Dateien - die Sie jedoch nicht persönlich identifizieren - und werten die Daten aus. Damit verbessern wir die Nutzbarkeit unserer Website und die Websites der verbundenen Unternehmen. Statistische Auswertungen dieser Internetauftritte führen wir anonym durch. Einen Personenbezug stellen wir nicht zu Ihnen her. Es ist möglich, dass wir Sie zusätzlich zu den zweckgebundenen, zwingend benötigten Daten für das individuelle Angebot um zusätzliche, freiwillige Angaben bitten. Dann sehen Sie in den jeweiligen Eingabefeldern einen Hinweis von uns. Wenn wir Sie um zusätzliche Angaben bitten, hilft dies, Sie besser kennenlernen und beraten zu können oder um die Internetauftritte zu verbessern sowie zu Werbezwecken. Zudem werden Cookies im Zusammenhang mit der Nutzung im persönlichen Kundenbereich eingesetzt. Die Cookies enthalten keine persönlichen Daten. Die Einstellung für Cookies ist von Browser zu Browser unterschiedlich.

Informationen darüber, wie man Cookies überprüfen kann, welche Cookies gespeichert wurden und wie man sie verwaltet und löscht finden Sie unter www.allaboutcookies.org.

Kampagnen-Cookies

Einzelne Webseiten verwenden im Zeitraum von 25.06.2018  bis 31.12.2018  Cookies, die von Adform A/S bereitgestellt werden, einem Unternehmen, das uns digitale Werbedienste zur Verfügung stellt. Durch die Einstellung von Cookies kann Adform Ihren Computer erkennen, sowohl beim Besuch unserer Website als auch beim Besuch bestimmter anderer Websites. Adform kann anhand der Cookies Informationen über Ihr Gerät und Ihr Suchverhalten erheben, unter anderem:
 
  • die IP-Adresse – diese wird vor der weiteren Nutzung anonymisiert, damit niemand Sie direkt identifizieren kann;
  • die Cookie-Kennung, die eine zufällige Zeichenkette ist, die auf Ihrem Gerät gespeichert wird;
  • Informationen über Ihr Betriebssystem und andere technische Informationen (Bildschirmauflösung, Spracheinstellungen, Landeseinstellungen, Geräte-ID und Gerätetyp und Art des Browsers, den Sie nutzen, um eine Website zu besuchen); und
  • Datum, Zeit und Region Ihres Websitebesuchs, Domain, die Sie besuchen, und URLs, die Sie zuvor aufgerufen haben.
Die im Rahmen dieses Verfahrens erhobenen Informationen ermöglichen es niemandem, Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten oder andere Daten zur persönlichen Identifizierung zu erkennen. Diese Cookies und die über sie erhobenen Daten werden genutzt, um Werbemitteilungen zu erstellen, die für Sie relevanter sind, was folgende Funktionen umfasst: Verhinderung der stetig wiederholten Anzeige derselben Werbung, Messung und Meldung der Wirksamkeit von Werbeanzeigen, Feststellung von Preisen und Gebotsentscheidungen für bestimmte Elemente von Werbemöglichkeiten, Auswahl von Werbung und Inhalten basierend auf Ihren Interessen und Sicherstellung der Integrität und Sicherheit der Dienste, die Adform seinen Kunden anbietet, einschließlich der Analyse, ob ein Besuch auf einer Website von einem Roboter oder einer Software ausgeht.

Mehr über die Nutzung von Cookies und die Datenschutzgrundsätze von Adform erfahren Sie hier: https://site.adform.com/privacy-center/platform-privacy/product-and-services-privacy-policy. Sie können die Adform-Cookies jederzeit auf der Adform-Website abstellen oder indem Sie die Adform-Cookies über Ihre Browsereinstellungen deaktivieren.

Google Analytics

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. 

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), https://www.adssettings.google.de/anonymous („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

Hotjar

Diese Website verwendet Hotjar. Hotjar ist ein Dienst, der das Verhalten und das Feedback von Nutzern auf Webseiten durch eine Kombination von Analyse- und Feedback-Tools analysiert. Durch Hotjar ergibt sich für Anbieter Hotjar-basierter Webseiten ein „Gesamtbild“ davon, wie die Endnutzererfahrung und die Leistung der Hotjar-basierten Webseite verbessert werden können.

Wenn Sie sich mit der Nutzung von Hotjar einverstanden erklären, stimmen Sie zu, dass Hotjar von Ihrem Browser und Ihrem Endgerät Daten erhebt und auf seinen Servern in der Europäischen Union speichert.
Der alleinige Zweck dieser Datenerhebung besteht darin, Ihre Nutzererfahrung auf den Hotjar-basierten Webseiten zu verbessern. Mittels des auf den Hotjar-basierten Webseiten eingebetteten Hotjar-Tracking-Codes werden insbesondere die folgenden Daten erhoben und verarbeitet:
 
  • Endgerätespezifische Daten (IP-Adresse des Endgeräts (wird in anonymisierter Form erhoben und gespeichert), Auflösung des Bildschirms/Displays des Endgerätebildschirms, Typ des Endgerätetyp (individuelle Endgeräte-Identifizierungsmerkmale), Betriebssystem und Browsertyp, geografischer Standort (nur Land), bei der Anzeige der Hotjar-basierten Webseite Hotjar-basierten Website bevorzugte Sprache)
  • Nutzerinteraktionen (Mausereignisse (Bewegungen, Position und Klicks), Tastatureingaben)
  • Protokolldaten (Stichprobenartig zeichnen die Hotjar-Server automatisch Informationen auf. U. a. werden folgende Daten erfasst: verweisende URL und Domain, besuchte Seiten, geografischer Standort (nur Land), bei der Anzeige der Webseite bevorzugte Sprache, Datum und Zeit, wann auf die Seiten der Website zugegriffen wurde)
Hotjar-basierte Webseiten verwenden Cookies zur Erhebung nicht personenbezogener Daten einschließlich Standard-Internetprotokolldaten und Angaben zu Verhaltensmustern der Endnutzer beim Besuch einer Hotjar-basierten Webseite. Dies erfolgt, um Ihnen auf der Hotjar-basierten Webseite eine bessere Nutzererfahrung zu bieten, um Präferenzen zu erkennen, technische Probleme zu diagnostizieren, Entwicklungen zu analysieren und um bei der Verbesserung der Webseite zu helfen. Hotjar verwendet Cookies außerdem, um festzustellen, ob sich der Nutzer gegen ein Tracking durch Hotjar-Dienste entschieden hat.

An dieser Stelle verweisen wir auf den Punkt “Einsatz von Cookies” auf unserer Website.
Hotjar verpflichtet sich, jederzeit sicherzustellen, dass Ihre Datenschutzrechte zu jeder Zeit bei der Weitergabe Ihrer Verhaltensmuster und weiterer im Zusammenhang mit Ihrem Besuch der Kunden-Webseite generierter Informationen beachtet werden. Sie können durch Besuch unserer Opt-out-Seite und durch Anklicken von „Hotjar deaktivieren“ die Erhebung Ihrer Daten durch Hotjar beim Besuch einer Kunden-Webseite jederzeit ablehnen.

AdWords Conversion Tracking

Wir nutzen als Google AdWords-Kunde das Google Conversion Tracking, einen Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Dabei wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt („Conversion Cookie“), sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten von uns und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. 

Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: www.google.de/policies/privacy/


Remarketing Funktion der Google Inc.

Wir nutzen die Remarketing Technologie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, das sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Mit Hilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden. Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem sie die die Seite https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de aufrufen. 

Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: www.google.com/privacy/ads/ 

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der hier beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Wir weisen darauf hin, dass Google eigene Datenschutz-Richtlinien hat, die von unseren unabhängig sind. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für diese Richtlinien und Verfahren.


Facebook Conversion Tracking

Darüber hinaus verwenden wir zur Auswertung und zur Unterstützung von Online-Marketing-Maßnahmen den „Besucheraktions-Pixel“ der Facebook, Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”) ein. Mit dessen Hilfe können wir die Aktionen von Nutzern nachverfolgen, nachdem diese eine Facebook-Werbeanzeige gesehen oder angeklickt haben. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. Die so erfassten Daten sind für uns anonym, das heißt wir sehen nicht die personenbezogenen Daten einzelner Nutzer. Diese Daten werden jedoch von Facebook gespeichert und verarbeitet, worüber wir Sie entsprechend unserem Kenntnisstand unterrichten. Facebook kann diese Daten mit Ihrem Facebook-Konto verbinden und auch für eigene Werbezwecke, entsprechend Facebooks Datenverwendungsrichtlinie verwenden (www.facebook.com/about/privacy). Sie können Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen auf und außerhalb von Facebook ermöglichen. Es kann ferner zu diesen Zwecken ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden.


Retargeting Tracking

Wir betreiben Retargeting. Als Retargeting wird im Online-Marketing ein Verfahren bezeichnet, bei dem Besucher einer Webseite über Cookies gekennzeichnet und anschließend auf anderen Webseiten mit gezielter Werbung wieder angesprochen werden. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Webseite. Für das Retargeting setzen wir zeitlich beschränkte Cookies mit einer Laufzeit von 90 Tagen ein. Wie beim Webtracking erheben wir Daten auch beim Retargeting in anonymisierter Form.


Soziale Netzwerke

Unser Internetauftritt sowie unsere Apps verwenden Social Plugins (“Plugins”) mehrerer sozialer Netzwerke, unter anderen Facebook, Twitter, sowie Google+ und Ähnliche. Die Plugins sind mit einem Logo oder dem Zusatz “Social Plugin” gekennzeichnet. Wenn Sie eine Seite unseres Internetauftritts oder eine App aufrufen, die ein solches Plugin enthält, können diese Plugins direkte Verbindungen mit dem sozialen Netzwerk aufbauen und ggf. Daten übermitteln. Es erfolgt eine Kommunikation zwischen dem Plugin, Ihrem Browser und dem sozialen Netzwerk. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die sozialen Netzwerke die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bereits in dem sozialen Netzwerk eingeloggt, kann das soziale Netzwerk den Besuch Ihrem Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den “Gefällt mir” Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information direkt an das soziale Netzwerk übermittelt und dort nach den Richtlinien des jeweiligen sozialen Netzwerkes gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch das soziale Netzwerk sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen sozialen Netzwerkes. Wenn Sie nicht möchten, dass soziale Netzwerke von Ihrem Besuch unserer Internetauftritte erfahren, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts oder der Nutzung der App aus den sozialen Netzwerken abmelden.


Sie können Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung und Weitergabe zu Zwecken des Marketings gemäß Art. 7 DSGVO mit diesem Formular widerrufen.